• Startseite

Safe bei Einbruch mit Schlüssel geöffnet – muss Versicherer zahlen?

Einbrecher waren durch Aufbrechen einer Kellertür in das Haus des Klägers eingedrungen. Im Büro dieses Hauses befand sich ein Safe. Den Schlüssel dazu fanden die Einbrecher in einem Rollcontainer im selben Raum, den sie ohne großen Aufwand aufbrechen konnten. Der Safe wurde mit dem Schlüssel geöffnet und die Täter entwendeten wertvolle, versicherte Münzen.  Einbruchdiebstahl lag ohne Zweifel vor, da die Täter durch eine aufgebrochene Tür eingedrungen waren.

Liegt in diesem Fall aber auch ein „Einbruchdiebstahl in ein versperrtes Behältnis (Safe)“ vor bzw. gibt es auch eine Entschädigung für die abhandengekommenen Münzen?

Der OGH befand mit der Entscheidung 7Ob93/19f vom 18. September 2019 wie folgt:

Ein Einbruchsdiebstahl in ein versperrtes Behältnis könne nicht vorliegen, wenn besagtes Behältnis mit dem dazugehörigen Schlüssel geöffnet wurde, den der Einbrecher im selben Raum vorgefunden hat. Nur wenn der Schlüssel geraubt oder aus anderen als den versicherten Räumen gestohlen wird, liegt ein Einbruchdiebstahl in ein versperrtes Behältnis vor.

Bitte bewahren Sie einen Tresorschlüssel nie im selben Raum auf, in dem sich der Safe befindet (der Klassiker ist dabei, wenn der Safeschlüssel direkt auf dem Safe liegt) und vor allen Dingen empfehlen wir Ihnen den Schlüssel immer in einem verschlossenen Behältnis aufzubewahren.

Adresse

Brindlinger
Versicherungsmakler GmbH

Zentrale Zell am Ziller

Gerlosstraße 14
6280 Zell am Ziller

+43 5282 2452-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mo – Do: 08:00 – 17:00 Uhr
Fr: 08:00 – 12:00 Uhr, bis 13:00 Uhr Journaldienst

Zulassungsstelle Mo - Fr 08:00 – 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

Zweigstelle Jenbach

Auf der Huben 1
6200 Jenbach

+43 5282 2452-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mo – Do: 09:00 – 13:00 Uhr
Fr: 09:00 – 12:00 Uhr