Aktuelle Infos für SIE.

Aktuelle Neuigkeiten

Legionellen - Wiederinbetriebnahme und Prävention nach Systemstillstand

Legionellen - Wiederinbetriebnahme und Prävention nach Systemstillstand

In Folge der Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 sind viele Wasserversorgungssysteme in Gebäuden (Hotels, Schulen, etc.) seit Monaten nicht oder nur mangelhaft in Betrieb.

Dadurch wird das Überleben von Mikroorganismen gefördert, die sich in weiterer Folge verbreiten und vermehren.

WEITERLESEN

Überprüfen Sie die Gültigkeit Ihrer digitalen Vignette!

Überprüfen Sie die Gültigkeit Ihrer digitalen Vignette!

Mit 31.01.2021 läuft die Gültigkeit der Vignetten für das Jahr 2020 ab. Sie können ganz einfach prüfen, ob Ihre digitale Vignette für 2021 ordnungsgemäß bei der Asfinag erfasst ist. Auch dann, wenn Sie Anspruch auf eine Gratis-Vignette aufgrund körperlicher Einschränkungen haben.

WEITERLESEN

ACHTUNG: Neue gesetzliche Regelung für Verwendung von Drohnen!

ACHTUNG: Neue gesetzliche Regelung für Verwendung von Drohnen!

Seit 31.12.2020 gelten auch in Österreich neue, europaweit einheitliche Regeln für die Drohnennutzung. Was sich dadurch für Drohnenpiloten ändert, unter welche Kategorie Ihre Drohne fällt, und ob Sie diese registrieren müssen oder den Drohnenführerschein brauchen erfahren Sie hier.

WEITERLESEN

Wasserschäden durch Umbauarbeiten – Wer kommt für den Schaden auf?

Wasserschäden durch Umbauarbeiten – Wer kommt für den Schaden auf?

Eine Baufirma wurde mit Umbauarbeiten in einer Mietwohnung beauftragt. Bei diesen Arbeiten beschädigte ein Mitarbeiter ein Heizungsrohr, Wasser trat aus und in der Folge kam es in der darunter liegenden Tierarztpraxis zu einem erheblichen Wasserschaden.

WEITERLESEN

Keine Privathaftpflicht Deckung für volljährigen Lehrling

Keine Privathaftpflicht Deckung für volljährigen Lehrling

Die Mitversicherung von volljährigen Kindern ist in der Regel in den Versicherungsbedingungen unter folgenden Voraussetzungen vorgesehen:

  • Das Kind darf nicht älter als 25 Jahre sein.
  • Das Kind darf über keinen eigenen Haushalt verfügen.
  • Das Kind darf über kein regelmäßiges Einkommen verfügen.

WEITERLESEN

E-Ladestationen – Was ist versicherungstechnisch zu beachten?

E-Ladestationen – Was ist versicherungstechnisch zu beachten?

Die E-Mobilität ist seit einigen Jahren auf der Überholspur. Bei der Anschaffung eines E-Autos spielen nicht nur der Umweltgedanke, sondern auch die staatliche Förderung, die geringeren Betriebskosten und die Ersparnis bei der KFZ-Steuer und bei der Versicherung eine Rolle. 

WEITERLESEN

Photovoltaikanlagen: Ohne Meldung an die Versicherung - kein Kostenersatz bei Schäden

Photovoltaikanlagen: Ohne Meldung an die Versicherung - kein Kostenersatz bei Schäden

Erneuerbare Energien stehen hoch im Kurs. Das erhöhte Umweltbewusstsein, Einsparung von Energiekosten und Förderungsmaßnahmen führen sowohl im privaten als auch im betrieblichen Bereich immer mehr zu Stromerzeugung mittels Sonnenenergie. Die Errichtung einer Photovoltaikanlage mit hochwertigen, umweltfreundlichen Technologien hat ihren Preis und die Investition rechnet sich erst mit den Jahren. Eine ungeplante Reparatur oder ein Schaden an der Anlage kann die Rentabilität massiv schmälern. 

WEITERLESEN

Parkendes Auto entzündet sich - Versicherung übernimmt keine Haftung

Parkendes Auto entzündet sich - Versicherung übernimmt keine Haftung

Beklagter und Kläger hatten ihre Fahrzeuge in einer Tiefgarage nebeneinander geparkt. Das Fahrzeug des Beklagten war in gutem Zustand und gewartet, trotzdem kam es durch einen technischen Defekt im Motorraum einen Tag nach dem Abstellen zu einem Brand, der auch das Fahrzeug des Klägers zerstörte. Handelt es sich hierbei um einen Unfall beim „Betrieb“, der eine Haftung auslöst?

WEITERLESEN

Coronavirus – Frist für Ansprüche nach dem Epidemiegesetz beginnt neu zu laufen

Coronavirus – Frist für Ansprüche nach dem Epidemiegesetz beginnt neu zu laufen

Gute Nachrichten gibt es für jene Unternehmer, die mögliche Ansprüche auf Vergütung nach dem Epidemiegesetz noch nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht haben.

Aufgrund einer Gesetzesänderung können nun Betroffene ihre Ansprüche auch dann stellen, wenn die ursprüngliche Frist bereits abgelaufen war.

WEITERLESEN

Aus heiterem Himmel: Schadenersatzforderung über 100.000 Euro!

Aus heiterem Himmel: Schadenersatzforderung über 100.000 Euro!

Wie wichtig eine Haftpflichtversicherung auch dann ist, wenn man keine Schuld hat, zeigt der folgende Fall: 

Im Posteingang eines Betriebsinhabers findet sich plötzlich ein Mail einer Anwaltskanzlei. Darin findet sich die Aufforderung zum Schadenersatz in Höhe von EUR 100.000 binnen 14 Tagen - ein Kunde wäre über eine Stufe gestürzt. Und bei nicht rechtzeitiger Zahlung wird mit Klage bei Gericht gedroht. 

Schmerzengeld  EUR 30.000,00, Behandlungskosten EUR 20.000,00 und Verdienstentgang in Höhe von EUR 50.000,00 - so kann durchaus realistisch eine Forderung aussehen.

WEITERLESEN

Die fortschreitende Vernetzung von IT Systemen erhöht die Wahrscheinlichkeit von Cyberangriffen.

Die fortschreitende Vernetzung von IT Systemen erhöht die Wahrscheinlichkeit von Cyberangriffen.

Corona  zeigt uns, dass wir von einer funktionierenden IT abhängiger sind als je zuvor....

...und wie wichtig eine gute Cyberversicherung ist.

WEITERLESEN

Corona: Anschober bestätigt Entschädigung für Tourismusbetriebe

Corona: Anschober bestätigt Entschädigung für Tourismusbetriebe

Gesundheitsminister Rudolf Anschober bestätigt inhaltlich die von uns beauftragten Rechtsgutachten. Er räumt im Rahmen einer parlamentarischen Anfrage Entschädigungsansprüche bis Ende März ein, wenn sich die Betriebsschließung auf § 20 Epidemiegesetz gestützt hat.

Diese klare Aussage des Gesunheitsministers gibt unseren Kunden neue Hoffnung auf eine baldige Entschädigung. 

Lesen Sie dazu auch den Artikel in der Tiroler Tageszeitung vom 24.6.2020.

WEITERLESEN

Verstärkung für unser Team gesucht!

Verstärkung für unser Team gesucht!

Sie sind verantwortungsvoll, kundenorientiert, kommunikativ, offen für Neues und arbeiten gerne im Team?

Wir suchen eine(n) Sachbarbeiter/in für die Vertragsabteilung und das Kundenservice im Innendienst.

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modernen Umfeld mit tollen Entwicklungs- und Ausbildungsmöglichkeiten. Versicherungserfahrung ist von Vorteil, jedoch nicht Bedingung. 

Mindestentgelt gemäß Kollektivvertrag Handel, Überzahlung je nach Qualifiktion ist möglich. 

Kontakt für Bewerbungen/Fragen: 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WEITERLESEN

Entschädigung für Tourismusbetriebe

Entschädigung für Tourismusbetriebe

Eine Seuchen-Betriebsunterbrechungsversicherung wurde nicht als Absicherungsinstrument für eine Pandemie geschaffen. Das große Risiko deckt auch kein Rückversicherer ab. Trotzdem ist es uns gelungen, mit der Versicherungswirtschaft eine Lösung für unsere Kunden zu finden. Wir sind stolz darauf, dass dadurch zahlreiche Hotel- und Gastronomiebetriebe rasch und unbürokratisch finanzielle Hilfe erhalten. 

Nicht zufällig musste schon bis zu Corona der Staat die Kosten für Betriebssperrungen im Zuge einer Epidemie ersetzen, nämlich im Rahmen des Epidemiegesetzes. Zwei von uns in Auftrag gegebene und finanzierte Gutachten lassen Österreichs Wirte und Hotels nun auf eine Entschädigung für Verdienstentgang von Seiten des Bundes hoffen. 

Vom neuen Rückenwind für Tourismusbetriebe bei der Geltendmachung von möglichen Ansprüchen nach dem Epidemiegesetz berichtet auch die Tiroler Tageszeitung in ihrer Ausgabe vom 12. Mai 2020.

WEITERLESEN

Coronavirus: Streitfall Entschädigung wegen Betriebsstillstand - risikolose Betreibung von Ansprüchen für Gastgewerbebetriebe nach dem Epidemiegesetz

Coronavirus: Streitfall Entschädigung wegen Betriebsstillstand - risikolose Betreibung von Ansprüchen für Gastgewerbebetriebe nach dem Epidemiegesetz

Im neu beschlossenen COVID-19 Gesetz sind ursprünglich im Epidemiegesetz beschriebene Entschädigungen für Betriebsunterbrechung aufgrund behördlicher Schließung nicht mehr vorgesehen.

Für Gastbetriebe wird die Geltendmachung von Ansprüchen für Verdienstentgang somit plötzlich zu einem Streitfall mit höchst ungewissem Ausgang. Wir haben dazu ein Rechtsgutachten bei der Kanzlei NHP in Wien in Auftrag gegeben. Die Gutachter kommen zum Schluss, dass aufgrund der durch die jeweilige Bezirksverwaltungsbehörde erlassenen Verordnung vom 13.3.2020 ein Anspruch gegenüber dem Bund, zumindest bis zur Aufhebung der Verordnung am 26.3.2020 bestehen dürfte.

Wir empfehlen unbedingt die fristgerechte Anmeldung Ihrer Forderung nach Epidemiegesetz an die Bezirksverwaltungsbehörde (= Bezirkshauptmannschaft).

WEITERLESEN

Wichtige Information! Anzeigepflicht von Gefahrerhöhungen bei Betriebsschließungen auf Grund des Corona Virus

Wichtige Information! Anzeigepflicht von Gefahrerhöhungen bei Betriebsschließungen auf Grund des Corona Virus

Zur Eindämmung der Pandemie müssen derzeit leider viele Unternehmen geschlossen halten.

Es gilt zu beachten, dass es infolge der Betriebsschließung zu einer Veränderung der bekannten Risikosituation kommen kann. Etwa dann, wenn vorhandene Sicherheitsvorkehrungen reduziert werden, ist ein Verlust der Versicherungsdeckung möglich. 

Beispielsweise werden folgende Maßnahmen empfohlen:

WEITERLESEN

Interview mit unserem Mitarbeiter Thomas Holaus

Interview mit unserem Mitarbeiter Thomas Holaus

Thomas ist schon seit 2002 bei uns im Betrieb tätig und kümmert sich um die rasche Abwicklung der Schadensfälle.

 

Du bist schon seit 2002 bei uns im Betrieb. Was hat dich damals bewogen, dass du dich bei der Firma Brindlinger Versicherungsmakler beworben hast?

Ich war zum damaligen Zeitpunkt bereits 6 Jahre bei einer der größten Österreichischen Versicherungen im Verkauf angestellt. Zu dieser Zeit folgten bereits die ersten kniffligeren Schadenfälle und musste ich feststellen, dass wir zwar verkaufen gelernt hatten, aber wir konnten unseren Kunden im Schadenfall nicht wirklich unterstützend zur Seite stehen. Ich habe dann die Zeitungsanzeige gesehen, dass der Makler Brindlinger einen Schadenreferenten beschäftigen wollte. Auch hatte das Büro Brindlinger zu diesem Zeitpunkt bereits einen sehr guten Ruf und wusste ich bereits, dass mir das Thema „Versicherung“ gefällt.

WEITERLESEN

Prämienregulierung: die jährliche Meldung ist wichtig!

Prämienregulierung: die jährliche Meldung ist wichtig!

Jährlich erhalten Unternehmen eine Aufforderung, zu ihren bestehenden Versicherungen Umsätze, Lohnsummen, Deckungsbeiträge, Zu- und Abgänge bei der Betriebsausstattung  usw. zu melden.  Doch weshalb sind diese Meldungen so wichtig?

Das versicherte Risiko kann sich während des versicherten Zeitraums ändern. Mögliche Ursachen sind u. a. weitere Tätigkeitsbereiche durch neue Projekte oder Aufträge, Erhöhung des Mitarbeiterstammes, neu gebaute oder angemietete Räumlichkeiten, Umsatzsteigerungen, Erweiterung des Geschäftsbetriebes auf andere Länder. 
Risiken, die während des Versicherungsjahres neu hinzukommen, sind nur dann versichert, wenn eine sogenannte Vorsorgeversicherung zu den gültigen Versicherungsbedingungen und vorgesehenen Deckungssummen oder eine nachträgliche Prämienregulierung vereinbart sind.  

WEITERLESEN

Konjunkturschwäche führt zu mehr Insolvenzen

Konjunkturschwäche führt zu mehr Insolvenzen

Der Kreditversicherer Euler-Hermes AG weist in seiner aktuellen Insolvenzstudie 2020 darauf hin, dass heuer die weltweite Zahl der Insolvenzen steigen dürfte. Treiber der Entwicklung sei Asien, aber auch in Westeuropa sei mit mehr Firmenpleiten zu rechnen, die Gründe dafür liegen in der anhaltenden Konjunkturschwäche, vor allem in den Industriestaaten und im produzierenden Gewerbe. Weitere Risikofaktoren seien die Folgen der Handelskonflikte, politische Unsicherheiten und soziale Spannungen.

WEITERLESEN

Obliegenheiten und Sicherheitsvorschriften

Obliegenheiten und Sicherheitsvorschriften

Oft ist man sich gar nicht richtig bewusst, dass bei Abschluss eines Versicherungsvertrages eine Reihe von Sicherheitsvorschriften und Obliegenheiten vereinbart werden. Diese müssen dann auch eingehalten werden, damit im Schadenfall die Versicherung die volle Leistung erbringt.

WEITERLESEN

Newsletter

Stets aktuelle Informationen erhalten
und nichts verpassen

Adresse

Brindlinger
Versicherungsmakler GmbH

Zentrale Zell am Ziller

Gerlosstraße 14
6280 Zell am Ziller

+43 5282 2452-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mo – Do: 08:00 – 17:00 Uhr
Fr: 08:00 – 12:00 Uhr, bis 13:00 Uhr Journaldienst

Zulassungsstelle Mo - Fr 08:00 – 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

Zweigstelle Jenbach

Auf der Huben 1
6200 Jenbach

+43 5282 2452-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mo – Do: 09:00 – 13:00 Uhr
Fr: 09:00 – 12:00 Uhr